Schnellkontakt

Was ist die Summe aus 4 und 7?

AccuFlo®Zero

Zur automatischen, bedarfsorientierten Durchführung des Nullpunktabgleichs einer wirkdruckbasierten Durchflussmessung

Beschreibung

Die meisten Durchflussmessungen werden, wenn sie einmal eingebaut sind, nur noch sporadisch gewartet. Bei Messungen mit Staudrucksonden, Blenden und anderen Wirkdruckgebern, bei denen ein Differenzdruckmessumformer eingesetzt wird, haben Schwankungen der Umgebungstemperatur, des Mediendrucks sowie die Langzeitdrift Nullpunktverschiebungen zur Folge, die insbesondere bei kleineren Messwerten zu erheblichen Messfehlern führen können. Diese fallen zum Teil erst beim Stillstand einer Anlage auf oder bleiben im schlimmsten Fall unentdeckt. In nahezu allen Fällen ließe sich das Problem mit einem bedarfsorientierten Nullpunktabgleich beheben.

Genau diese Aufgabe übernimmt der AccuFlo®Zero. Er führt diese wichtigste Wartungsarbeit – die Justierung des Nullpunktes – immer genau dann automatisiert durch, wenn sie erforderlich ist. Daher ist er die ideale Ergänzung für alle wirkdruckbasierten Durchfluss-Messeinrichtungen.

Zusätzlich führt der Einsatz des AccuFlo®Zero durch die Stabilität des Nullpunktes
zu einer deutlichen Erhöhung der Messdynamik verbunden mit einer extremen Erhöhung der Genauigkeit insbesondere am unteren Ende des Messbereichs.

Der AccuFlo®Zero ist auch bei bestehenden Installationen einfach nachzurüsten und arbeitet
mit beinahe allen Messumformer-Fabrikaten zusammen.

Der AccuFlo®Zero ist überall dort von besonderem Nutzen, wo

  • der Wartungsbedarf reduziert werden soll,
  • eine bedarfsorientierte Durchführung des Nullpunktabgleichs gewährleistet werden soll,
  • Fehler bei kleinen Messwerten bisher zu Problemen führen,
  • die Messdynamik und Genauigkeit optimiert werden soll, ohne die Messung auszutauschen,
  • Kosten eingespart werden sollen,
  • der Einsatz eines zweiten Differenzdruckmessumformers (splitrange) nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat.

Technische Spezifikationen

Nullpunktabgleich: abhängig von Änderung der Messzellentemperatur
frei wählbar, Standardwert 5 K
abhängig vom Prozessdruck (Messung im dp-MU erforderlich)
frei wählbar, Standardwert 5 bar
abhängig von der Langzeitdrift
frei wählbar, Standardwert 24 h
Dauer des Abgleichs: ca. 30 s
Messwerthaltung: automatisch während des Abgleichs
Umgebungstemperatur: −20 … 55 °C
Druckstufe: PN 100
Medienberührte Teile: 1.4571 (316TI)
Versorgungsspannung: 24 V DC
Montage: im Regelfall zwischen Differenzdruckmessumformer und 3- oder 5-Wege-Ventilbock

Anwendungsbereiche

Weitere Informationen

Produktbroschüre

DE | EN

Montage- und Betriebsanleitung

DE | EN

Copyright 2019 S.K.I. GmbH. All Rights Reserved.
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr Informationen zu erhalten und zu erfahren, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen verändern können. Datenschutzerklärung
akzeptieren